Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Maggie on Tour | 24. February 2018

Scroll to top

Top

No Comments

Der Frieden sei auf Euch

Der Frieden sei auf Euch
Twissel

In der arabischen Welt ist die Begrüßung as salāmu ‚alaikum üblich, das bedeutet so viel wie “ Der Frieden sei auf Euch“ man antwortet darauf “ Und auf euch der Frieden“ wa ‚ alaikum s salām. Nach der Begrüßung oder einem Handschütteln legen die Marokkaner sogleich die Hand auf ihr Herz. Eine tolle Geste der Verbundenheit und Herzlichkeit wie ich finde. Ich nutze diese Geste inzwischen auch mit der Kurzform Salam für Friede/Frieden wobei die Begrüßung eigentlich nur muslimen vorbehalten ist, wird mir der Gruß immer freundlich erwidert.

Unsere Reise geht weiter und führt uns mal wieder nach Marrakech. Für Thorsten und mich ist es bereits der dritte Besuch in der Stadt der Berber und so können wir unserem Papa auf dem Platz der Gehängten alles zeigen. Zischende Kobras, wildes trommeln, undefinierbare Düfte, Gewürzhändler, Geschichtenerzähler. Diese Stadt gleicht keiner anderen, wir schwimmen im Strom durch die quirligen Souks, wildes gehupe und Gedränge begleiten uns. Es wird Zeit für etwas Ruhe und für einen Tee oder Kaffee auf den unzähligen Terassen mit tollem Ausblick auf den Djemaa el Fna. Wir beobachten wie die unzähligen Essensstände hereingeschoben und aufgebaut werden. Nicht viel später qualmt die Holzkohle und der Duft der vielen Spezialitäten vermischt sich damit. Auch wir suchen uns einen netten Platz bei den vielen Grillständen und speisen Fisch, Fleischspieße und andere Leckereien, anschließend sitzen wir bei einem Tee als eine deutschsprachige Frau mit ihrem marrokanischen Begleiter einen Platz mit Aussicht sucht, bieten wir unsere freien Stühle gerne an. Uta so stellt sich die sympathische Dame vor ist mit ihrem Angestellten Mohamed aus Agadir zu Besuch. Es entwickelt sich eine tolle Unterhaltung und wir tauschen gleich Telefonnummern mit dem gut deutsch sprechenden Mohamed aus. Eine Weile später verabschieden wir uns, denn unser Taxi zurück zum Campingplatz wartet. Wir sitzen noch nicht ganz in diesem, da erhalten wir folgende

WhatsApp  von Mohamed: “ ihr seid bei Uta zum Weihnachtsessen recht herzlich eingeladen…“ Adresse und Wegbeschreibung anbei.

Freudig überrascht über die Herzlichkeit warten wir auf Weihnachten und ein Wiedersehen mit den beiden.

 

 

Submit a Comment

%d Bloggern gefällt das: