English EN German DE Russian RU Spanish ES

Socials

Image Alt

Seilwinde im Einsatz

Seilwinde im Einsatz

TanTan Plage wird wohl der südlichster Punkt unserer Reise bleiben. Die Landschaft wird zunehmend karger, Steinwüste und unendliche Straßen. Laut Reiseführer und Berichten anderer Reisender soll sich das auch nicht viel ändern, und nur um Dahkla oder einen anderen Ort in der Westsahara abzuhaken ist uns die Zeit zu schade.

 

Am Morgen des 30.12.15 wollen wir von TanTan Plage starten, zurück auf den Plage Blanche. Wir wollen ihn jedoch diesmal von der anderen Seite in Angriff nehmen, das heißt von Süden her in Richtung Norden befahren. Das Team Beule jedoch schien sich in den Strand unserer Übernachtung so sehr verguckt zu haben, das sie gar nicht mehr weg wollten. Nach etlichen Spuren im Sand nahmen wir sie schlussendlich an die Leine, bzw. an das Seil. Maggies Winde war gefragt.

Im Ort selber parkten wir in einer kleinen Seitengassse, natürlich nicht ohne Zuschauer. Zwei interessierte Automechaniker lagen schneller unter Christians Laster als wir gucken konnten. Nach einer netten Plauderei mit den beiden, kauften wir noch einige Dinge im angrenzenden Souk ein. Aus der Stadt heraus ergaben wir uns wieder den Passkontrollen und fuhren ca. 60km aus der Stadt heraus, ehe wir uns links in die Büsche schlugen. Über 20km Piste ging es entlang des Qued Naoum in Richtung Strand. Glücklicherweise lief uns hier ein Fischverkäufer über den Weg. Bei ihm erwarben wir zwei schöne Exemplare, die später auf dem Grill landeten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit sed.

Follow us on