English EN German DE Russian RU Spanish ES

Socials

Image Alt

Zurück zum weißen Strand

Zurück zum weißen Strand

Früh mußten wir unseren Wecker stellen am Morgen des 31.12.15, denn nur bei Ebbe können wir über den 30 km langen Sandstrand fahren. Nah der Wasserlinie ist der Sand fest und wir können bequem zwischen 40 und 50 kmh fahren. Eine mordsgaudi, links das tosende Meer und rechts die Dünen. Für uns ist es das erste mal, so eine Fahrt über einen fast menschenleeren Strand. Und deswegen nehmen wir uns zwischendurch die Zeit für ein paar Videodrehs, denn bis zur Flut dauert es noch. Außerdem wollen wir uns für den Silvesterabend einfach oberhalb in die Dünen stellen. Gesagt, getan! Die Zeit nutze ich und demontiere die defekte Dieselpumpe, die dazu gedacht war den Diesel vom Zusatz- in den Haupttank zu füllen. Leider ist da nichts mehr zu machen, aber das Team Beule hat noch eine Tauchpumpe dabei. Also wird diese kurzerhand in das System eingebaut. Denn für die kommenden Wüstenfahrten ist es schon beruhigend auf 200 Liter Dieselreserve zurückgreifen zu können.

Christian sammelt derweil schon fleißig Feuerholz für den Abend. Und so begehen wie einen einmaligen Silvesterabend mit Kamelfleisch, Meeresrauschen, klarem Sternenhimmel und Lagerfeuer in der Abgeschiedenheit Marokkos.

Frohe Neues Jahr Euch allen da draußen!

 

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit sed.

Follow us on