Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Maggie on Tour | 13. Dezember 2018

Scroll to top

Top

No Comments

Tiger, zweiter Versuch

Tiger, zweiter Versuch
Twissel

Der Navigator ist inzwischen für einen kurzen Aufenthalt in das -5 Grad kalte Deutschland geflogen. Ich derweil fühle mich bei angenehmen 26 Grad pudelwohl, genau das richtige Wetter für eine Tigersichtung. Im Ranthambore Nationalpark starten wir, nach Nepal, unseren zweiten Versuch einen Bengal-Tiger in freier Wildbahn zu beobachten. Neben den frechen indischen Languren, Nilgauantilopen, Axishirschen und vielen anderen Wildtieren folgt dann unser persönlicher Höhepunkt hier im Nationalpark. -Wir sehen Ihn ! -Zunächst gibt es etwas Verwirrung und Unruhe, dann aber ist klar, dort auf dem gegenüberliegendem Hügel liegen zwei Tiger in der Sonne. Bald entdecken auch wir die beiden Tiere und sind fasziniert von dem Anblick, der sich uns bietet. Zwei Bengal-Tiger in freier Wildbahn, nachdem sie eine Antilope verspeist haben. Der Tag ist perfekt. Ein großer Dank an dieser Stelle an Chrissi und Ronald die sich aufopfernd von um vier Uhr morgens bis um sieben Uhr um die Eintrittskarten gekümmert haben.

Bengal Tiger

Die Nilgauantilope. Mit einer Schulterhöhe von 140 cm und einem Gewicht von 300 kg ist die Nilgau eine sehr große Antilope.

Axishirsch

Der Sambar oder wegen seiner Größe Pferdehirsch genannt.

Indische Languren Affen

Die  Wanderelster überbietet die Affen noch an Frechheit und klaut denen das Futter aus dem Maul.

Submit a Comment

%d Bloggern gefällt das: